Lernstand Medien in Thüringen : Ergebnisse einer digitalen Befragung zur Überprüfung der Medienkompetenz der Thüringer Schüler und Schülerinnen der 7. Klassen sowie zur Bewertung der Eignung von Erhebungssoftware aus der Sicht der Schüler und Lehrer

Klimsa, Paul; Klimsa, Anja; Liebal, Janine; Grobe, Anett

Die Medienkompetenz wird als eine wichtige Voraussetzung für die Teilhabe an einer demokratischen Gesellschaft angesehen. Was ist jedoch Medienkompetenz? Kann man sie erfassen? Wie kompetent sind junge Menschen im Schulalter? Diese Fragen sollten in einem gemeinsamen Forschungsprojekt des Thüringer Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur und der Technischen Universität Ilmenau, unter der Leitung von Prof. Dr. Paul Klimsa und Prof. Dr. Anja Klimsa beantwortet werden. In diesem Buch sind Ergebnisse einer Befragung von Schülerinnen und Schülern der 7. Klassenstufe ausgewählter Thüringer Schulen zu finden. Das mit der Studie ermittelte Bild der Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler liefert Hinweise auf Stärken und Schwächen der medialen Bildung. Es deutet auch an, dass eine weitere systematische Medienkompetenzentwicklung in den Schulen notwendig ist.

Zitieren

Zitierform:

Klimsa, Paul / Klimsa, Anja / Liebal, Janine / et al: Lernstand Medien in Thüringen. Ergebnisse einer digitalen Befragung zur Überprüfung der Medienkompetenz der Thüringer Schüler und Schülerinnen der 7. Klassen sowie zur Bewertung der Eignung von Erhebungssoftware aus der Sicht der Schüler und Lehrer. Ilmenau 2010. Universitätsverlag Ilmenau.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export