Robert Döpel und sein Modell der globalen Erwärmung : eine frühe Warnung – und die Aktualisierung

Arnold, Heinrich GND

Döpels wissenschaftliche Leistung und Persönlichkeit werden kurz vorgestellt, und sein Klimamodell von 1973 wird historisch eingeordnet. Dessen geophysikalisches Limit für die globale Abwärme, das in den nächsten Jahrhunderten erreicht wird, berücksichtigt die Nutzung von Solarenergie, nicht aber den anthropogenen Treibhauseffekt. Die aktualisierten Rechnungen werden neuen Projektionen des UN-Klimarates für die globale Erwärmung durch diesen Effekt bis zum Jahr 3000 gegenübergestellt, bei denen die globale Abwärme ignoriert wurde.

Nachfolger

Zitieren

Zitierform:

Arnold, Heinrich: Robert Döpel und sein Modell der globalen Erwärmung. eine frühe Warnung – und die Aktualisierung. 2., überarbeitete und ergänzte Auflage 2010.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export