Vergleichende Analyse der Ergebnisse der operativen Therapie der akuten Aortendissektion Typ A

Scheuer, Erik

Hintergrund: Für die operative Therapie der akuten Aortendissektion Typ A nach Stanford stehen verschiedene Verfahren zur Verfügung. Trotz der permanenten Weiterentwicklung der Operationstechniken und des perioperativen Managements bergen Eingriffe an der thorakalen Aorta ein hohes Risiko für Mortalität und postoperative Komplikationen. Ziel der vorliegenden Dissertation war es, vier Operationsverfahren hinsichtlich ihrer postoperativen Ergebnisse und Lebensqualität zu untersuchen und deren Sinnhaftigkeit, Nutzen, Sicherheit und Risiko zu evaluieren. Methodik: Im Rahmen einer retrospektiven Studie wurden der suprakomissurale Ersatz der Aorta ascendens (n=15), die Aortenwurzelrekonstruktion mit biologischem Kleber und zusätzlichem Ascendensersatz (n=25), der Composite-Ersatz (n=10) und die Aortenklappenrekonstruktion nach David (n=14) bei 64 Patienten (17 Frauen, 47 Männer - mit einem mittleren Alter von 61,2 ± 11,8 Jahren) mit akuter Aortendissektion Typ A hinsichtlich ihrer postoperativen Ergebnisse verglichen. Dabei wurden Einflussfaktoren wie der präoperative Status, zusätzliche Eingriffe am Aortenbogen und der Einfluss verschiedener Hirnprotektionsstrategien auf das Auftreten postoperativer neurologischer Komplikationen berücksichtigt. Ferner wurde die postoperative Lebensqualität mit Hilfe des SF-36 Fragebogens analysiert.

Zitieren

Zitierform:

Scheuer, Erik: Vergleichende Analyse der Ergebnisse der operativen Therapie der akuten Aortendissektion Typ A. 2010.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export