MR-tomographischer Befund bei Patienten mit Kniegelenkbeschwerden in Abhängigkeit von der beruflichen und außerberuflichen Gelenkbelastung

Li, Mengxia

Die Gonarthrose als multikausale chronische Erkrankung des Kniegelenks ist die weltweit häufigste Gelenkerkrankung. Ursächlich liegt ein Missverhältnis von Belastbarkeit und mechanischer Beanspruchung des Gelenkknorpels zugrunde, das zur progredienten Schädigung der kartilaginären und ossären Gelenkstrukturen sowie des umgebenden Weichteilmantels führt. Die vorliegende Arbeit untersucht detailliert den MR-tomographischen Befund am Kniegelenk in Abhängigkeit von der Kniebelastung in Beruf und Freizeit. Die Gelenkbelastung wurde individuell im strukturierten Interview mittels eines modifizierten Tegner-Scores erfasst. Es ergeben sich erstmalig Hinweise auf ein belastungskonformes Schadensbild einer durch berufliches Knien und Hocken im Sinne der neuen Berufskrankheit Gonarthrose BK 2112.

Zitieren

Zitierform:

Li, Mengxia: MR-tomographischer Befund bei Patienten mit Kniegelenkbeschwerden in Abhängigkeit von der beruflichen und außerberuflichen Gelenkbelastung. 2010.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export