[Beta]-Carboline als potentielle Arzneistoffe oder endogene Neurotoxine bei neurodegenerativen Erkrankungen : Analytik, Synthese, Pharmakologie

Rook, Yvonne

Nach wie vor sind die Ursachen vieler neurodegenerativer Erkrankungen nicht geklärt. Die Alzheimer’sche und die Parkinson’sche Erkrankung gehen mit einem massiven Neuronensterben einher. So umfangreich mögliche Entstehungsfaktoren diskutiert werden, so vielfältig sind auch die Therapieansätze, die zur Behandlung entwickelt wurden. In der vorliegenden Arbeit werden β-Carboline diskutiert; zum Einen in ihrer Funktion als Neurotoxine, die zur Pathogenese speziell der Parkinson’schen Erkrankung beitragen, zum Anderen wird ihr Potential in Hinblick auf die praxisbewährten Therapieansätze, Cholinesterasehemmung und NMDA-Rezeptor-Antagonismus bei der Alzheimer’schen Erkrankung untersucht. A.1 Neurodegenerative Erkrankungen Neurodegenerative Erkrankungen sind langsame, unaufhaltsam fortschreitende Prozesse, bei denen das Nervengewebe einer Degeneration unterliegt, die über Nekrobiose zum Untergang nervöser Strukturen führt. Die Häufigkeit der Erkrankungen nimmt mit dem Alter zu, insbesondere nach dem 65. Lebensjahr. Durch erhöhte Lebenserwartung und einen zunehmenden Anteil älterer Menschen in der Bevölkerung wächst auch die Bedeutung dieser Erkrankungen [Skovronsky et al., 2006]. Die klinischen Hauptsymptome neurodegenerativer Erkrankungen sind die Abnahme kognitiver Fähigkeiten, Gangstörungen, motorische Schwäche und vegetative Ausfälle [Stevens et al., 1997]. Die Symptome sind abhängig von der betroffenen Gehirnregion, und so lassen sich die Erkrankungen auch nach dieser einteilen, wie in Tabelle A-1 dargestellt. Viele neurodegenerative Erkrankungen haben ein und denselben pathologischen Mechanismus gemeinsam, die Aggregation und Ablagerung von fehlerhaft gefalteten Proteinen. Unterscheiden kann man die Krankheiten ebenso nach diesen. Vor allem die Proteine beta-Amyloid, Tau und α-Synuclein stehen hier im Fokus [Skovronsky et al., 2006].

Zitieren

Zitierform:

Rook, Yvonne: [Beta]-Carboline als potentielle Arzneistoffe oder endogene Neurotoxine bei neurodegenerativen Erkrankungen. Analytik, Synthese, Pharmakologie. 2009.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export