Die Expression von Smad5 und der alternativen Splicingform Smad5ß bei Akuter Myeloischer Leukämie

Waskowski, Jan

Smad5, ein Signaltransduktionsmolekül der TGFβ-Superfamilie, wird eine Bedeutung sowohl bei der embryonalen als auch bei der adulten Hämatopoese und insbesondere der Erythropoese zugeschrieben. Jiang und Mitarbeiter (2000) wiesen eine alternative Spleißvariante des Smad5, das Smad5β nach. Dieses Transkript kodiert eine verkürzte Proteinvariante und wurde in verschiedenen Tumorzellen, in Zellen des peripheren Blutes sowie in CD34+-Zellen nachgewiesen. In der vorliegenden Arbeit sollte nun die Expression von Smad5 und Smad5β bei Akuter Myeloischer Leukämie bestimmt und der Zusammenhang zwischen der Expression mit klinischen Parametern geprüft werden. Für die Arbeit wurden nach Etablierung geeigneter Standards mittels RT-PCR die qualitative und mittels Real-Time-PCR die quantitative Expression von Smad5 und seiner Spleißvariante Smad5β an verschiedenen Leukämie- und Lymphomzelllinien, sowie in Zellen des peripheren Blutes gesunder Probanden und im peripheren Blut und am Knochenmark an AML erkrankter Patienten untersucht. Es konnte gezeigt werden, dass die alternative Spleißvariante des Smad5 Smad5β nicht nur in verschiedenen Tumorzelllinien, sondern auch durchgehend in Zellen des Knochenmarkes und des peripheren Blutes nachweisbar ist. Mit Ausnahme einiger Zelllinien und der mononukleären Zellen des peripheren Blutes gesunder Probanden wird das alternative Transkript Smad5β konstant stärker exprimiert als Smad5. Es besteht eine statistisch relevante Abhängigkeit vom Alter der Patienten und Probanden, wobei Smad5β bei jüngeren Patienten stärker exprimiert wird. Ebenso konnte im Knochenmark gezeigt werden, dass an AML erkrankte Patienten im Unterschied zu zwei Kontrollgruppen eine stärkere Expression an Smad5 als auch an Smad5β aufweisen. Dabei sind die Unterschiede besonders auf Proben mit hoher Blastenlast zurückzuführen.

Zitieren

Zitierform:

Waskowski, Jan: Die Expression von Smad5 und der alternativen Splicingform Smad5ß bei Akuter Myeloischer Leukämie. 2009.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export