Modulation der Synthese extrazellulärer Matrixproteine duch Chlamydia pneumoniae

Baumert, Jürgen GND

Das obligat intrazelluläre Bakterium Chlamydia pneumoniae wird mit chronisch respiratorischen Er-krankungen wie COPD oder intrinsisches Asthma bronchiale sowie mit der Atherosklerose assoziiert. Deren gemeinsames Merkmal sind chronische Entzündungsprozesse, die zu einer verstärkten Bildung von Bindegewebe führen. In einem Zellkulturmodell wurde der Einfluss von C. pneumoniae auf die Synthese der extrazellulären Matrixproteine Kollagen I, III, IV, V und Fibronektin untersucht, die als strukturelle Hauptbestandteile des Bindegewebes vor allem bei fibrotischen Veränderungen induziert werden. Bei Epithelzellen wurde die Expression von Matrixproteinen durch die Infektion kaum beeinf-lusst, während bei Fibroblasten und glatten Muskelzellen die Synthese der Kollagentypen I, III und V sowie von Fibronektin gehemmt wurde. Hierbei spielten parakrine Effekte von induziertem IFN β eine wichtige Rolle. Die Überstände von infizierten Epithelzellen bewirkten bei nicht infizierten Fibroblasten ebenfalls eine Verringerung der Kollagen- und Fibronektin-Expression, wofür das Zytokin IL 1α ver-antwortlich war. Auch die Überstände von infizierten Leukozyten inhibierten bei Fibroblasten die Mat-rixproteinsynthese, was wahrscheinlich durch die Entzündungsmediatoren TNF α und IFN γ vermittelt wurde. Die Synthese des Basalmembranproteins Kollagen IV blieb stets unverändert. Der Transkripti-onsfaktor C/EBP β hat eine zentrale Bedeutung bei der Signalübertragung, da die Inhibition mit spezi-fischer siRNA bei infizierten Fibroblasten wieder zu einem Anstieg der Kollagen- und Fibronek-tin Synthese führte. Anhand der Ergebnisse dieser Arbeit kann vermutet werden, dass bei einer Infek-tion mit C. pneumoniae die Zytokin-Antwort der Wirtszelle zur Beeinträchtigung der Lungenfunktion beitragen könnte oder die Entstehung von instabilen vulnerablen Plaques fördert.

Zitieren

Zitierform:

Baumert, Jürgen: Modulation der Synthese extrazellulärer Matrixproteine duch Chlamydia pneumoniae. 2009.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export