Vergleich von Spa-Typisierung und Pulsfeld-Gelelektrophorese an MRSA-Isolaten des Universitätsklinikums Jena im Jahr 2004

Andreas, Christian

Staphylococcus aureus ist nicht nur der häufigste Erreger nosokomialer Infektionen, sondern auch einer der virulentesten. Der Nachweis Methicillin-resistenter Staphylococci aurei im Krankenhaus ist dabei meist mit aufwändigen Hygienemaßnahmen für Patienten und Personal verbunden, und resultiert zudem in zusätzlichen medizinischen Maßnahmen sowie tödlichen Infektionen. Voraussetzung für die frühzeitige Aufdeckung möglicher Ausbrüche ist hierbei eine klonale Typisierung der Erreger, welche durch genotypische Verfahren besonders präzise realisierbar ist. Den „Goldstandard“ unter diesen Methoden bildete lange Zeit die Pulsfeld-Gelelektrophorese, welche im Rahmen dieser Arbeit der Spa-Sequenzanalyse gegenüber-gestellt wurde. Hierfür wurden sämtliche MRSA-Isolate des Universitätsklinikums Jena im Jahr 2004 der Spa-Typisierung zugeführt. Zusätzlich erfolgte auf Grundlage der Pulsfeld-Gelelektrophorese eine Typisierung aller Proben des Rudolf-Elle-Krankenhauses. Insgesamt konnten 214 MRSA-Stämme zur weiteren Analyse vorausgewählt werden. Das Durchschnittsalter der MRSA-Kohorte war gegenüber demjenigen der MSSA-Vergleichsgruppe desselben Zeitraums (N=1437, Median 55J, Mittelwert 48.9J) signifikant erhöht (p<0.001). Zu den häufigsten der 22 gefundenen Spa-Typen unter 151 Patientenerstisolaten zählten Typ t041 (27.2%), Typ t003 (20.5%), Typ t001 (19.2%), Typ t004 (11.3%) und Typ t032 (8.6%). Der MRSA-Anteil betrug am Klinikum Jena 7.9%, am Rudolf-Elle-Krankenhaus 27.6%. Vergleichende Untersuchungen zwischen PFGE und Spa-Typisierung im Rahmen eines Ausbruchsgeschehens ergaben eine Konkordanz beider Verfahren von 89.5% (κ = 0.769, p<0.001). Insgesamt erscheint die Spa-Typisierung gerade zur dauerhaften Überwachung der MRSA-Situation besser geeignet zu sein, obwohl die Pulsfeld-Gelelektrophorese im Einzelfall wohl unverzichtbar bleibt, um die richtigen Schlussfolgerungen aus den Ergebnissen ziehen zu können.

Zitieren

Zitierform:

Andreas, Christian: Vergleich von Spa-Typisierung und Pulsfeld-Gelelektrophorese an MRSA-Isolaten des Universitätsklinikums Jena im Jahr 2004. 2009.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export