Heterogene photokatalytische Degradation von VOCs an trägerfixiertem Titandioxid : Konstruktion und Design eines Photoreaktors zur Umluftaufbereitung

Kirsch, Andreas GND

Durch die Anpassung und Erweiterung des bestehenden SOLECTRO-Verfahrens auf die Aluminium als Trägermaterial konnte ein direkter Zugang zu Titandioxid-beschichteten Aluminiumsubstraten geschaffen werden. Dabei konnten die charakteristischen Merkmale der SOLECTRO-Titandioxidschichten, wie z. B. die korallenartige, poräse Oberfläsche, erhalten werden. Gleichzeitig ermöglicht das neue Verfahren, durch eine veränderte Prozessführung, eine Mehrfachbeschichtung der Aluminiumsubstrate. Dies wiederum konnte gezielt genutzt werden, um eine bessere Belegung der Trägermaterialen mit Titandioxid zu erreichen. Besonders bemerkbar macht sich das vor allem bei größeren Substratdimensionen. Hier ist durch die Wahl der Beschichtungszyklen eine indirekte Temperaturkontrolle des Elektrolytbades möglich. Durch Wegfall der vorher nötigen Titan-PVD-Beschichtung der Aluminiumsubstrate konnte ein Zeit- und Kostenschritt im Herstellungsprozess der trägerfixierten Titandioxidschichten eingespart werden.

Zitieren

Zitierform:

Kirsch, Andreas: Heterogene photokatalytische Degradation von VOCs an trägerfixiertem Titandioxid. Konstruktion und Design eines Photoreaktors zur Umluftaufbereitung. 2009.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export