Rezidivierende Depression : psychologische Risikofaktoren und Prädiktoren des Störungsverlaufs

Risch, Anne Katrin GND

Nach Angaben der World Health Organization ist die Major Depression die häufigste psychische Erkrankung und die persönlichen und gesellschaftlichen Kosten, die durch ihren meist rezidivierenden Verlauf entstehen, sind enorm. Aus diesem Grund ist die Identifikation von Risikofaktoren für den rezidivierenden Verlauf der Depression zentral für die Entwicklung und Verbesserung rückfallpräventiver Behandlungsformen. Im letzten Jahrzehnt sind mehrere psychologische Ansätze zur Rückfallprävention entwickelt worden, deren Ziel es ist die kognitive Vulnerabilität depressiv erkrankter Personen zu verringern, bzw. psychologisches Wohlbefinden, Achtsamkeit und Akzeptanz zu erhöhen. Bisher ist wenig über die Ausprägung und die rückfallprädiktive Bedeutung psychologischer Risikofaktoren bei rezidivierender Depression bekannt. Die vorliegende Arbeit untersucht psychologische Risikofaktoren und Prädiktoren bei rezidivierender Depression.

Zitieren

Zitierform:

Risch, Anne Katrin: Rezidivierende Depression. psychologische Risikofaktoren und Prädiktoren des Störungsverlaufs. Jena 2009.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export