Untersuchung von Metallkomplexen und metallaktivierten Reaktionen durch schwingungsspektroskopische Methoden

Uhlemann, Ute GND

Enzymatische Prozesse sind in der Natur ubiquitär. Ihre Selektivität und Ausbeute liegt oft deutlich über dem, was in der organischen Synthese möglich ist. Ein detailliertes Verständnis der Struktur-Eigenschafts- und Struktur-Dynamik-Beziehungen in enzymatischen Prozessen wie der Photosynthese kann helfen, neuartige Materialien zu entwickeln und chemische Prozesse effizienter zu gestalten. In der vorliegenden Arbeit wurden einerseits Ruthenium{Komplexe untersucht, die ähnlich wie Chlorophyll als Lichtsammelkomplexe dienen können. Derartige Komplexe haben das Potential, in farbstoffsibilisierten Solarzellen, OLEDs oder als schaltbare Katalysatoren eingesetzt zu werden.

Zitieren

Zitierform:

Uhlemann, Ute: Untersuchung von Metallkomplexen und metallaktivierten Reaktionen durch schwingungsspektroskopische Methoden. 2009.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export