Einfluss von NO-Donoren und NO-Donor-Produgs auf die Permeabilität eines Modells der Blut-Hirn-Schranke aus primären Schweinehirnendothelzellen

Winter, Sven

Ziel der Promotionsarbeit: Im Rahmen des Projektes "Entdeckung und Entwicklung von neuartigen Wirkstoffen und Trägersystemen für die Pharmakotherapie der Alzheimer-Demenz" der pharmazeutischen Institute der Friedrich-Schiller-Universität Jena wurde ein Modell benötigt, dass die Blut-Hirn-Schranke simuliert, so dass daran neue Substanzen auf ihre Eigenschaften getestet werden können. Dieses Modell soll Aussagen zur Penetrationsfähigkeit von Substanzen ermöglichen. Des weiteren ist mit einem Modell aus Endothelzellen die Untersuchung von Einflüssen neuer Substanzen auf die Dichtigkeit der Monolayer möglich. An diesem Modell sollen die Einflüsse der unterschiedlichen NO-Donoren und NO-Donor-Prodrugs auf die Dichtigkeit der Endothelzellmonolayer untersucht werden. Durchführung: Gemessen wurde der Fluss von Carboxyfluorescein über einen Endothelzellmonolayer aus primären Schweinehirnendothelzellen. Dieser Monolayer wurde mit NO-Donoren, NO-Donor- Prodrugs oder einer Kombination aus NO-Donoren und Methylenblau oder NO-Donor- Prodrugs und Methylenblau behandelt und der dadurch beeinflusste Fluss von Carboxyfluorescein gemessen.

Zitieren

Zitierform:

Winter, Sven: Einfluss von NO-Donoren und NO-Donor-Produgs auf die Permeabilität eines Modells der Blut-Hirn-Schranke aus primären Schweinehirnendothelzellen. 2009.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export