in vitro und in vivo geführter immunhistologischer Nachweis von Modifikationen des Vimentinnetzwerkes in den Zellen des artikulären Knorpels

Janke, Yvonne

Für viele Jahre waren die Intermediärfilamente (IFs) die am wenigsten verstandene Komponente des Zytoskeletts. Durch Anwendung monoklonaler Antikörper und der konfokalen Mikroskopie vergrößert sich jedoch stets das Wissen. Das chondrozyten-spezifische CH65 gehört zu den in jüngster Zeit entdeckten IFs. Biochemische Untersuchungen zeigten große Ähnlichkeiten des CH65 zu Vimentin in bovinen Chondrozyten. Daneben zeigte sich, dass CH65 in die Pathogenese rheumatoider Arthritis (RA) involviert ist. Aufgrund der großen biochemischen Ähnlichkeit besteht die Frage der intrazellulären raumstrukturellen Kongruenz beider IF-Spezies. Ziel war es, beide Netzwerkstrukturen darzustellen und auf raumstrukturelle Kolokalisationen hin zu untersuchen. Dabei stand die immunhistochemische Untersuchung im Mittelpunkt. Vimentin zeigte sich als ein gut organisiertes Netzwerk, mit filigranen Strängen in vorwiegend zur Knorpeloberfläche parallel orientierter Ausbreitungsrichtung das Zytoplasma durchziehend. CH65 hingegen wies ein gering organisiertes, granuläres Erscheinungsbild sowie einen vorrangig vertikalen Faserverlauf auf. Grundlegend wiesen beide sehr ähnliche Netzwerkstrukturen, jedoch keine identische Raumarchitektur auf. Bekannt ist eine Wechselbeziehung zwischen Netzwerkstruktur und Funktionalität, so dass CH65 eine geringere funktionale Suffizienz aufzuweisen scheint als Vimentin. CH65 wurde bereits eine Beteiligung an der Pathogenese der RA nachweisen. Auch Vimentin hat hier an Aktualität gewonnen. Offensichtlich stellt Citrullinierung von Vimentin einen kritischen Prozess in der Pathogenese der RA dar und führt zu dem für RA hoch spezifischen Sa-Antigen. Mehrere Übereinstimmungen aufweisend liegt die Vermutung nahe, dass CH65 citrulliniertem Vimentin entspricht und das Sa-Antigen repräsentiert. Chondrozyten exprimieren folglich citrulliniertes Vimentin als normale Variante, so dass assemblierte Vimentinfilamente neben disassemblierten in einem Gleichgewicht vorliegen.

Zitieren

Zitierform:

Janke, Yvonne: in vitro und in vivo geführter immunhistologischer Nachweis von Modifikationen des Vimentinnetzwerkes in den Zellen des artikulären Knorpels. 2008.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export