Zur Prävention der frühkindlichen Karies : eine Studie an brasilianischen Kindern

Moura, Ronaldo Lúcio Rodrigues de Moura GND

Das Ziel der vorliegenden klinisch-epidemiologischen und soziologischen Wiederholungsuntersuchung von 79 brasilianischen Kindern (43 Knaben, 36 Mädchen) im Alter von 4 ½ Jahren war es, die Mundgesundheit der Kinder in Bezug auf gesundheitsbezogene soziale und Verhaltenskriterien zu analysieren und das Präventionsprogramm, in dem sich die Kinder befanden, zu evaluieren. Der klinisch-epidemiologische Teil dieser Arbeit widmete sich der Beschreibung und der Veränderung der Mundgesundheit der Vorschulkinder innerhalb von zwei Jahren. Im soziologischen Teil wurden die veränderten Verhaltensweisen der Mütter hinsichtlich der Ernährung und Mundhygiene ihrer Kinder sowie ihrer eigenen Kenntnisse und Einstellung zur Mundgesundheit analysiert. Es handelte sich dabei um Kinder aus sozial deprivierten Schichten der Stadt Ouro Preto im Südosten Brasiliens, die durch die „Fundação Projeto Sorria“ zur Erhaltung ihrer Mundgesundheit betreut wurden. Die Effektivität des Präventionsprogramms wurde damit longitudinal objektiviert, wobei die vorliegende Untersuchung (Juli 2003) als Wiederholungsuntersuchung vorgenommen wurde, während die Basisuntersuchung im April 2001 stattfand (de Moura Sieber 2005). Der Einladung zu dieser Wiederholungsuntersuchung folgten 79 Kinder mit ihren Müttern. Das entsprach einer Responserate von 95,2 %; an der Basisuntersuchung 2001 nahmen 83 Kinder teil.

Zitieren

Zitierform:

Moura, Ronaldo Lúcio Rodrigues de Moura: Zur Prävention der frühkindlichen Karies. eine Studie an brasilianischen Kindern. 2009.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export