Die Sonderausstellungen des Angermuseums von 1945 bis 1962.

Klostermann, Beate

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Sonderausstellungen des Erfurter Angermuseums in der Zeit von 1945 bis 1963. Bei diesen Sonderschauen handelt es sich in der Regel um Ausstellungen zeitgenössischer Künstler der Region, die bisher in ihrer Gesamtheit noch nicht vorgestellt wurden. Gleichzeitig bietet die Untersuchung die Möglichkeit, Rückschlüsse auf die Ausstellungspraxis und Ausstellungspolitik der DDR zu ziehen. Die Arbeit verdeutlicht einerseits die Bedeutung des Museumsdirektors für die Wahrnehmung des Museums in der Öffentlichkeit und andererseits die Notwendigkeit der Präsentation von avantgardistischer Kunst für einen gelungenen Austausch zwischen dem Publikum und den Künstlern. Darüber hinaus soll die Arbeit als ein Beitrag zur rezeptionsästhetischen Grundlagenforschung wahrgenommen werden. Sie nimmt die seit einigen Jahren verstärkt in den Museen geführte Diskussion auf, die eigene mittelbare Ausstellungsgeschichte als kunsthistorisch relevanten Fakt zu begreifen. Wie jedes Museum kann auch das Angermuseum als Ort verstanden werden, an dem die drei kunsthistorisch relevanten Komponenten Künstler, Kunstwerk und Rezipient idealtypisch aufeinander treffen.

The thesis discusses the special exhibitions of the Angermuseum in Erfurt from 1945 till 1963. These special showings usually presented the works of local contemporary artists. Besides documenting the entirety of these events for the first time the thesis examines the essentials of making exhibitions in the GDR as well as the underlying politics. The text at hand illustrates the importance of the curator for the perception of the museum in the public and at the same time the necessity of presenting avant-garde art for the successful exchange between the audience and the artist. Like any museum the Angermuseum is to be seen as an ideal place for the three main art historical components to meet: the artist, the piece of art and the recipient. The dissertation contributes to the fundamental research in the aesthetic of reception and is to bee seen as part of the discussion in how far the history of exhibitions is in itself a subject for art historical research.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Klostermann, Beate: Die Sonderausstellungen des Angermuseums von 1945 bis 1962.. 2009.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export