Einfluss verschiedener Entzündungen des männlichen Genitalsystems auf die Funktionalität menschlicher Spermatozoen

Sturmhoefel, Anne GND

Ziel der Arbeit war die Untersuchung des Einflusses von Entzündungen des männlichen Genitalsystems auf die Ejakulatqualität. Weiterhin sollte festgestellt werden, ob die Lokalisation einer Genitaltraktentzündung eine Rolle für das Ausmaß der Schädigung der Spermien spielt, oder ob unabhängig vom Ort des inflammatorischen Prozesses eine vergleichbare Beeinträchtigung der Spermienqualität resultiert. Um diese Fragestellungen beantworten zu können, wurden die Spermiendichte, die Leukozytendichte, der pH-Wert des Ejakulates sowie Spermienvitalität und –motilität bestimmt. Des Weiteren wurde die Spermienmorphologie nach Färbung nach Papanicolaou, Shorr und Testsimplets beurteilt und der Anteil an Spermien mit fragmentierter DNA durch Durchführung des TUNEL-Assays ermittelt. Die intrinsische ROS-Produktion der Spermien wurde mittels einer Dihydroethidium-Fluoreszenzfärbung bestimmt, die extrinsische ROSProduktion der Leukozyten mit einer Chemilumineszenzreaktion mittels Luminol.

Zitieren

Zitierform:

Sturmhoefel, Anne: Einfluss verschiedener Entzündungen des männlichen Genitalsystems auf die Funktionalität menschlicher Spermatozoen. 2008.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export