Untersuchung von Signalkomponenten der sexuellen Entwicklung bei dem Basidiomyceten Schizophyllum commune

Knabe, Nicole GND

In dieser Arbeit wurde gezeigt, dass Ras1 und Gap1 des Homobasidiomyceten S. commune an der sexuellen Entwicklung des Pilzes beteiligt sind. Konstitutiv aktive Ras1- und Dgap1-Mutanten zeigten ein verändertes Verhalten im polaren Wachstum des Pilzmyzels auf Festmedien. Während die Hyphen der Wildtyp-Stämme ihre geradlinige Wachstums-richtung beibehielten, veränderten die Hyphen der Mutanten-Stämme ihre Wachstums-richtung und erschienen kurvig. Bei konstitutiv aktiven Ras1-Stämmen konnte man zusätzlich die Ausbildung vermehrter Seitenzweige beobachten. Kompatible konstitutiv aktive Ras1-Mutanten waren nicht in der Lage, ein Dikaryon auszubilden, d.h. sich sexuell zu vermehren. Kreuzungen konstitutiv aktiver Ras1-Mutanten mit kompatiblen Wildtypstämmen führte zur Ausbildung von Fruchtkörpern und Sporen, die aber eine verringerte Keimungsrate gegenüber dem Wildtyp zeigten. Homozygote Dgap1/Dgap1- Kreuzungen waren in der Lage Fruchtkörper auszubilden, die aber einen Defekt in der Ausbildung des Hymeniums mit fehlender Sporenbildung aufwiesen. Untersuchungen der cAMP-abhängigen Proteinkinase A hat gezeigt, dass konstitutiv aktive Ras1- und Dgap1- Mutanten eine deutliche Zunahme ihrer PKA-Aktivität aufwiesen. Dies deutet auf eine Ras1/cAMP vermittelte Signaltransduktionskaskade in S. commune hin.

Zitieren

Zitierform:

Knabe, Nicole: Untersuchung von Signalkomponenten der sexuellen Entwicklung bei dem Basidiomyceten Schizophyllum commune. 2008.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export