Antibakteriell wirksame Additive in nanodisperser Verteilung zur permanenten Modifizierung von Polyamid 6

Klose, Nicole GND

Ziel der Forschungsarbeiten ist die Herstellung antibakteriell wirksamer Additive, die sich in Polyamid während des Verarbeitungsprozesses nanoskalig verteilen lassen und eine niedrige Agglomerationsneigung besitzen. Durch die Wahl eines geeigneten Wirkstoffträgermaterials ist zudem die Immobilisierung solcher Additive im Polymer bei gleichzeitiger hoher Oberflächenaktivität zu erreichen. Es werden ausgewählte Schichtsilikate mit antimikrobiell wirksamen Substanzen organophil eingestellt und im Compoundierprozess interkaliert. Die Zusätze weisen eine gute Verträglichkeit mit Polyamid 6 auf und gewährleisten eine optimale Einarbeitung der Additive in die Polymermatrix. Die Materialien sind für Herstellung von Folien und Filamenten geeignet. Thermogravimetrische Analysen (TGA) ausgewählter Additivproben liefern Aussagen zur thermischen Stabilität, welche ihren Einsatz in Extrusionsprozessen bei der thermoplastischen Verformung der Polyamide zulassen. Mittels Röntgendiffraktometrie und TEM-Untersuchungen werden eine gute Exfolierung sowie eine Nanoverteilung der Schichtsilikate in der Polymermatrix nachgewiesen.

Zitieren

Zitierform:

Klose, Nicole: Antibakteriell wirksame Additive in nanodisperser Verteilung zur permanenten Modifizierung von Polyamid 6. 2007.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export