Synthese und Charakterisierung von heterooligonuklearen Funktionseinheiten zur photoinduzierten Katalyse

Auth, Matthias GND

In dieser Arbeit wurden heterooligonukleare Metallkomplexe ‐ bestehend aus zwei photoaktiven Ru‐Einheiten, einem Collectorliganden und einer katalytischen Einheit ‐ synthetisiert, strukturell charakterisiert und in ihren photokatalytischen Eigenschaften untersucht. Gegenstand der Untersuchungen war dabei, die Reaktivität der katalytisch aktiven Metallzentren durch gerichteten photoinduzierten elektronentransfer, ausgehend von den Ru‐Einheiten, über den Collectorligand in Richtung des Katalysezentrums zu steuern. Die für den Aufbau der heterooligonuklearen Komplexe notwendigen C‐C Knüpfungsreaktionen wurden an geeigneten Modellsystemen erprobt. Der Ablauf der photokatalytischen Wasserstoff‐ bzw. Methanerzeugung wurde durch umfangreiche Variation der Prozessparameter an einem heterotrinuklearen Komplex und weiteren heterodinuklearen Modellsystemen untersucht.

Zitieren

Zitierform:

Auth, Matthias: Synthese und Charakterisierung von heterooligonuklearen Funktionseinheiten zur photoinduzierten Katalyse. 2008.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export