Behandlungseffektivität von Patienten mit einem Diabetes mellitus Typ 1 unter einer kontinuierlichen subkutanen Insulininfusionstherapie mit einer chronomodulierten Basalratenapplikation vs. einer oligophasischen Basalratenapplikation : Ergebnisse einer prospektiven Therapiestudie

Illner, Nico GND

Über die Effektivität bzw. den Vorteil für die Stoffwechseleinstellung bei Verwendung einer chronomodulierten Basalratenapplikationsform (stündlich adaptierte Basalrate) im Vergleich zu einer oligophasischen Basalratenapplikationsform (plateau-artige Basalratenänderung mit Dosissteigerung in Dämmerungszeiten) bei Insulinpumpentherapie (CSII) liegen bisher keine publizierten Daten vor. Ziel dieser Untersuchung war es zu klären, ob eine der oben genannten Basalratenformen gegenüber der anderen Vorteile bei der Stoffwechseleinstellung beziehungsweise Behandlungs- und Lebensqualität bei Patienten zeigt. Alle Patienten durchliefen eine Einwaschphase von 3 Monaten, in der die Dosis der bisherigen Basalraten sowie der Insulin-Kohlenhydrat-Faktor überprüft und ggf. korrigiert wurden. Danach schloss sich für alle Patienten eine 3-monatige Protokollphase an, wobei die in der Einwaschphase gefundene Basalrate beibehalten wurde.

Zitieren

Zitierform:

Illner, Nico: Behandlungseffektivität von Patienten mit einem Diabetes mellitus Typ 1 unter einer kontinuierlichen subkutanen Insulininfusionstherapie mit einer chronomodulierten Basalratenapplikation vs. einer oligophasischen Basalratenapplikation. Ergebnisse einer prospektiven Therapiestudie. 2008.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export