Chirurgische Therapie kolorektaler Lebermetastasen : Analyse der Behandlungskosten und Einfluss der Prozessqualität auf die Kostenentwicklung

Dittmar, Yves GND

Die chirurgische Therapie kolorektaler Lebermetastasen ist der Goldstandard für ein kuratives Vorgehen, gilt aber als kostenintensiv. In einer multizentrischen Kostenstudie mit 227 Patienten aus Frankreich, England und Deutschland wurden Gesamtkosten von 41.690€ über 12 Monate ermittelt. Hierbei erwiesen sich die stationären Behandlungskosten und die Operationskosten als Hauptkostentreiber, während sich ein junges Patientenalter und das Vorliegen erstmalig aufgetretener Lebermetastasen als Prädiktoren für hohe Kosten estimieren ließen. Die Prozeßanalyse im zweiten Teil der Arbeit konnte zeigen, dass bei optimaler Nutzung der Ressourcn durch Verbesserung der Prozeßabläufe im Krankenhaus sowie durch Vermeidung bzw. pfadkontrollierter Therapie chirurgischer Komplikationen ein Einsparpotential von 25% besteht.

Zitieren

Zitierform:

Dittmar, Yves: Chirurgische Therapie kolorektaler Lebermetastasen. Analyse der Behandlungskosten und Einfluss der Prozessqualität auf die Kostenentwicklung. 2008.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export