Comparing induced responses of medicago truncatula to biotic challenges : common themes, varying patterns

Leitner, Margit

In der vorliegenden Arbeit wurden die Antworten von Medicago truncatula Gaertner (gestutzter Schneckenklee, Fabaceae) auf verschiedene biotische Reize verglichen. Dabei wurden Reaktionen auf verschiedene Fraßfeinde und mikrobielle Oligosaccharide analysiert. Des Weiteren wurden der Einfluß von Mykorrhizierung auf herbivorieinduzierte Duftstoffemission und die Reaktionen auf verschiedene abiotische und biotische Elicitoren untersucht. Besonderes Augenmerk wurde auf die Emission von Duftstoffen als Strategie der indirekten Verteidigung gerichtet, die von M. truncatula in hoher Vielfalt freigesetzt werden. Die nach unterschiedlicher Induktion emittierten Duftmuster wiesen deutliche Charakteristika auf und konnten mit Hilfe multivariater statistischer Methoden diskriminiert werden. Als mögliche Komponenten der Signaltransduktion wurden die Phytohormone Jasmonsäure und Salicylsäure, die Überproduktion reaktiver Sauerstoffspezies und Stickoxid untersucht, sowie die Akkumulierung phenolischer Substanzen als Bestandteil der direkten Verteidigung analysiert. Während viele Reaktionen hinsichtlich der qualitativen Merkmale ähnlich waren, zeigten der quantitative Aspekt sowie der zeitliche Verlauf starke Unterschiede abhängig vom induzierenden Reiz. Durch unterschiedliche Kombination ähnlicher Komponenten ergaben sich charakteristische Antwortmuster auf die getesteten biotischen Stimuli.

Zitieren

Zitierform:

Leitner, Margit: Comparing induced responses of medicago truncatula to biotic challenges. common themes, varying patterns. 2008.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export