Anwendung elektromechanischer Wirkprinzipien für die Zerkleinerung feinkörniger Substanzen

Hülsenberg, Dagmar GND; Gens, Wolfgang GND; Halbedel, Bernd GND; Cialla, Göran

Die vorgestellten Erkenntnisse und Ergebnisse zeigen gegenüber bekannten Zerkleinerungstechnologien deutlich bessere energetische Kennziffern und Zerkleinerungsverhältnisse - insbesondere hinsichtlich das erreichbaren energetischen Wirkungsgrades und der notwendigen Zerkleinerungszeiten. Diese Effekte werden hervorgerufen durch die direkte elektromechanische Energieumwandlung, den ständigen kraftschlüssigen Kontakt zu den Arbeitskörper über das Erregerfeld und den elektromechanischen Energieumsatz im gesamten Arbeitskammervolumen.

Zitieren

Zitierform:

Hülsenberg, Dagmar / Gens, Wolfgang / Halbedel, Bernd / et al: Anwendung elektromechanischer Wirkprinzipien für die Zerkleinerung feinkörniger Substanzen. 2007.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export