Transistorteller für Gleichstromantriebe von Elektrofahrzeugen

Gens, Wolfgang GND; Köbe, Ulrich

Zur Steuerung der Antriebsleistung von batteriegespeisten Fahrzeugen werden auch in Zukunft, besonders im Bereich kleiner Batteriespannungen, Parallelschaltungen von Leistungsbauelementen erforderlich sein. Durch den Vergleich von zwei Varianten der Parallelschaltung von Leistungstransistoren konnte nachgewiesen werden, daß die Parallelschaltung kompletter Module, bestehend aus einem oder mehreren parallel geschalteten Leistungstransistoren, einer Freilaufdiode und einem Zwischenkreiskondensator, hinsichtlich der Schaltverluste bei Einhaltung des sicheren Arbeitsbereiches der Leistungstransistoren günstiger ist als die Parallelschaltung von einzelnen Leistungstransistoren. Mit Hilfe der rechnergestützten Simulation können die Bauelementebeanspruchungen berechnet und erforderliche Schutzbeschaltungen ausgelegt werden. Die Schaltungsunterlagen für die Transistorsteller können von der Technischen Hochschule Ilmenau, Sektion Elektrotechnik zur Nachnutzung zur Verfügung gestellt werden

Zitieren

Zitierform:

Gens, Wolfgang / Köbe, Ulrich: Transistorteller für Gleichstromantriebe von Elektrofahrzeugen. 2007.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export