Phänotypisierung von Lymphozyten und Analyse der löslichen Plasmaproteine bei Gesunden und Millbenallerigikern vor und unter sublingualer Immuntherapie

Reber, Stephanie Carla

Die spezifische Immuntherapie spielt als kausale Behandlungsmöglichkeit neben der Allergenkarenz im Rahmen der Hausstaub- und Milbenallergie eine besondere Rolle. In dieser Arbeit wurden verschiedenen Oberflächen- und Adhäsionsmoleküle im Blut von Hausstaub- und Milbenallergikern vor und unter einer sublingualen Immuntherapie (SLIT) im Vergleich zu gesunden Probanden untersucht. Ebenso wurde die Ausprägung von klinischen Parametern miteinander verglichen. Allergiker vor einer SLIT zeigten eine vermehrte Ausprägung der untersuchten Entzündungsmarker im Vergleich zu Gesunden und behandelten Allergikern, durch die SLIT kam es außerdem zu einer Besserung der klinischen Symptomatik. In dieser Studie konnte dementsprechend die in der Literatur beschriebene Effektivität und Sicherheit einer sublingualen Immuntherapie bestätigt werden.

Zitieren

Zitierform:

Reber, Stephanie Carla: Phänotypisierung von Lymphozyten und Analyse der löslichen Plasmaproteine bei Gesunden und Millbenallerigikern vor und unter sublingualer Immuntherapie. 2007.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export