In vitro-Untersuchungen zur Anlagerung von Porphyromonas gingivalis an verschiedenen zahnärztlichen Füllungsmaterialien

Büsing, Rüdiger

In einer In-vitro-Untersuchung wurde eine in einer geschlossenen Kammer befindliche Trägerscheibe mit tablettenförmigen Prüfkörpern (Amalgam, Glasionomerzement, Goldlegierung, Komposit, Keramik) beschickt, mittels einer Keimsuspension mit P. gingivalis eluiert und über eine von außen zugeführte Nährlösung über einen Zeitraum von 72 Stunden versorgt. In einer weiteren Versuchreihe wurden mit Keimsuspension versehene Reagenzgläser mit den verschiedenen Prüfkörpern in Form von tablettenförmigen dentalen Füllungsmaterialien unterschiedlichen Alters bestückt und der Einfluß der Werkstoffe auf die Wachstumsraten nach 24 stündiger Kultivierung ermittelt. Ergebnisse: Auf unterschiedlichen Materialien finden unterschiedlich starke Anlagerungen statt, wobei sich einzelne Materialien im Anlagerungsverhalten ähneln.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Büsing, Rüdiger: In vitro-Untersuchungen zur Anlagerung von Porphyromonas gingivalis an verschiedenen zahnärztlichen Füllungsmaterialien. 2007.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export