Bestimmung pharmakokinetischer Parameter für Ciclosporin : Mikroemulsion und Mycophenolatmofetil bei pädiatrischen Patienten in der Spätphase nach Nierentransplantation

Ullrich, Sebastian GND

Primäres Ziel der Arbeit war die Evaluierung der C2- Spiegel und eines pharmakokinetischen Kurzprofils für Ciclosporin- Mikroemulsion und Mycophenolatmofetil bei Kindern in der Spätphase nach Nierentransplantation, welche eine Kombinationstherapie aus Ciclosporin- Mikroemulsion und Mycophenolatmofetil erhielten. Dazu sollte ein Zeitpunkt gefunden werden, bei dem die Immunsuppressiva- Konzentration die beste Regression mit der Fläche unter Konzentrations- Zeit- Kurve (AUC) zeigt und damit als Einzelmesswert den höchsten prädiktiven Wert für die Berechnung der AUC liefert. Die Blutkonzentration zwei Stunden nach Medikamenteneinnahme (C2) hat sich dabei als Einzelmesswert für ein verbessertes Monitoring der Ciclosporin- Therapie langzeitnierentransplantierter Kinder als besonders geeignet herausgestellt. Eine Empfehlung für einen Algorithmus zur Erfassung der Mycophenolatmofetil- Exposition anhand eines Einzelmesswertes konnte nicht abgegeben werden.

Zitieren

Zitierform:

Ullrich, Sebastian: Bestimmung pharmakokinetischer Parameter für Ciclosporin. Mikroemulsion und Mycophenolatmofetil bei pädiatrischen Patienten in der Spätphase nach Nierentransplantation. 2006.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export