Volumetrische Veränderungen im Kleinhirn bei schizophrenen Patienten im Vergleich mit Kontrollgruppen und Verwandten ersten Grades im Kindes- und Jugendalter

Knopf, Matthias GND

Eine volumetrische Studie der Messung von Kleinhirnhemishpären und des Vermis bei Kindern und Jugendlichen. Berücksichtigt wurden die psychopathologische und die soziodemografischen Daten (SANS, SAPS, SPQ, Geburts- und Schwangerschaftskomplikationen, frühkindliche Entwicklung, Drogenexposition und Händigkeit, Assymetrie) mit dem Ziel, genetisch verursachte Risikofaktoren der Schizophrenie an hand volumetrischer Analysen zu finden.

Zitieren

Zitierform:

Knopf, Matthias: Volumetrische Veränderungen im Kleinhirn bei schizophrenen Patienten im Vergleich mit Kontrollgruppen und Verwandten ersten Grades im Kindes- und Jugendalter. 2007.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export