Einfluss der Gleichmäßigkeit und der Oberflächeneigenschaften von Federstahldrähten auf die Parameter von Schraubenfedern

Geinitz, Veronika GND; Heß, Dieter

Viele kaltgeformte Federn werden aus patentiert gezogenen Federstahldrähten hergestellt, deren Kennwerte in der Norm DIN EN 10270 –1 [1] zusammengefasst sind. Diese genormten Drahtparameter werden von Mitarbeitern der Federnindustrie bezüglich Gleichmäßigkeit des Drahtes und Drahtoberfläche als nicht ausreichend beschrieben. Deshalb ist es notwendig, Prüfverfahren zu entwickeln, die umfassendere Aussagen zur Beurteilung der Qualität des Federdrahtes, insbesondere seiner Gleichmäßigkeit in Bezug auf Geometrie- und Oberflächenparameter und Umformeigenschaften, liefern. Der Beitrag zeigt anhand von Beispieldrähten die Ergebnisse der Gleichmäßigkeitsuntersuchungen und die Auswirkungen von neuartigen Beschichtungssystemen sowie den Zusammenhang zu Parametern von Schraubenfedern, die aus diesen Drähten hergestellt wurden.

Zitieren

Zitierform:

Geinitz, Veronika / Heß, Dieter: Einfluss der Gleichmäßigkeit und der Oberflächeneigenschaften von Federstahldrähten auf die Parameter von Schraubenfedern. 2007.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export