Genexpressionsprofiling von Extrakten und Naturstoffen : Untersuchungen zur Wirkungsweise von "Cimicifuga racemosa" (L.) NUTT. und "Leuzea carthamoides" DC. in der humanen Brustkrebszelllinie MCF-7

Gaube, Friedemann

Trotz der breiten Anwendung von Zubereitungen aus Cimicifuga racemosa bei klimakterischen Beschwerden ist der Wirkungsmechanismus nicht vollständig geklärt. Eine estrogenartige Wirkung wird nach wie vor kontrovers diskutiert. Wirkbestimmende Inhaltsstoffe sind möglicherweise die Cycloartanglykoside. Zubereitungen aus Leuzea carthamoides werden als Anabolikum und Anti-Aging-Mittel vertrieben. Über pharmakologische Eigenschaften liegen jedoch nur wenige Informationen vor. Als Wirkstoffe gelten Phytoecdysteroide, die in Invertebraten über Bindung an den Ecdysteroid-Rezeptor, einen Kernrezeptor, wirken. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, Wirkungsmechanismen von Extrakten und potentiell wirkbestimmenden Inhaltsstoffen der beiden Pflanzen möglichst umfassend zu untersuchen. Aufgrund der Eigenschaften der Hauptinhaltsstoffe (lipophil, steroidähnliches Grundgerüst) ist eine Wirkung über Kernrezeptoren denkbar, die in der Regel lipophile Liganden binden und als Transkriptionsfaktoren die Expression bestimmter Zielgene regulieren.

Zitieren

Zitierform:

Gaube, Friedemann: Genexpressionsprofiling von Extrakten und Naturstoffen. Untersuchungen zur Wirkungsweise von "Cimicifuga racemosa" (L.) NUTT. und "Leuzea carthamoides" DC. in der humanen Brustkrebszelllinie MCF-7. 2007.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export