Supraleitung – eine Bilanz

Seidel, Paul

Heike Kamerlingh Onnes entdeckte vor 95 Jahren die Supraleitung als einen völlig neuen thermodynamischen Zustand mit ungewöhnlichen Materialeigenschaften. Die aufwändige Kühlung verhinderte jedoch eine breite Nutzung der Effekte der Supraleitung. Mit der Entdeckung der Hochtemperatursupraleitung vor 20 Jahren verringerte sich der Kühlaufwand dramatisch, jedoch blieb die prophezeite massenhafte Anwendung bis heute aus. Im Vortrag werden die historische Entwicklung, die wesentlichen Grundeffekte der Supraleitung sowie eine Vielzahl von Anwendungsbeispielen vorgestellt und gezeigt, dass die Supraleitung in den nächsten Jahren zunehmend Einzug in unseren Alltag halten wird.

Zitieren

Zitierform:

Seidel, Paul: Supraleitung – eine Bilanz. 2006.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export