Ortsaufgelöste Messung von circadianen Strahlungsgrößen an Arbeitsplätzen

Gall, Dietrich GND; Vandahl, Cornelia GND; Bieske, Karin GND

Mit moderner Messtechnik ist man in der Lage neben Lichtfeldgrößen auch Farbfeldgrößen an realen Arbeitsplätzen ortsaufgelöst zu messen. Mit entsprechender Bewertung lassen sich daraus Angaben zur spektralen Wirkung des Lichtes auf den Menschen ableiten. Diese beziehen sich nicht nur auf das visuelle System sondern auch auf die circadianen Wirkungen und Farbwirkungen. Mit der Definition der circadianen Wirkungskurve ist man in der Lage, eine circadiane Metrik aufzubauen. Diese wird im Vortrag vorgestellt. Seit neuestem ist die circadiane Empfindlichkeit in ein ortaufgelöstes Messgerät implementiert, so dass die circadianan Größen im Gesichtsfeld vermessen werden können. Es liegen erste Erfahrungen mit dieser Messtechnik vor über die berichtet werden soll.

Zitieren

Zitierform:

Gall, Dietrich / Vandahl, Cornelia / Bieske, Karin: Ortsaufgelöste Messung von circadianen Strahlungsgrößen an Arbeitsplätzen. 2006.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export