Blutstammzelltransplantation bei Kindern und Jugendlichen : MRT-Befunde des Neurokraniums und deren Veränderungen unter Transplantation

Wolf, Jana GND

Die SZT ist eine Therapieoption bei verschiedenen Erkrankungen, die mit einer Vielzahl von Nebenwirkungen, z. B. neurologischen Komplikationen, einhergeht. Die Studie sollte neurologische Komplikationen anhand von MR-Tomographien des Schädels nachweisen. Es fanden sich zahlreiche pathologische Befunde sowohl vor als auch nach der Transplantation. Aus diesem Grunde wird eine routinemäßige MRT vor der SZT empfohlen

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Wolf, Jana: Blutstammzelltransplantation bei Kindern und Jugendlichen. MRT-Befunde des Neurokraniums und deren Veränderungen unter Transplantation. 2006.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export