Metallacyclische Carboxylate des Nickels : Darstellung, Strukturen und Anwendungen in der Synthese

Langer, Jens GND

Im Zentrum der in dieser Arbeit vorgestellten Untersuchungen standen spezielle Organometallverbindungen des Nickels, sogenannte Nickelalactone bzw. nickelacyclische Carboxylate. Dabei wurden drei verschiedene Typen dieser Verbindungen in die Untersuchungen einbezogen.

Zitieren

Zitierform:

Langer, Jens: Metallacyclische Carboxylate des Nickels. Darstellung, Strukturen und Anwendungen in der Synthese. 2005.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export