Regulation des Aktivierungs-Induzierten Zelltods in peripheren humanen T-Zellen duch das antiapoptotischen Protein c-FLIP

Fritsch, Cornelius

Apoptose ist ein wichtiger Mechanismus zur Aufrechterhaltung der T-Zell-Homöostase. Das zu Procaspase-8 homologe Protein c-FLIP ist ein wichtiger Regulator der zellulären Sensitivität für todesrezeptorabhängige Apoptose. In der vorliegenden Arbeit wird die Regulation der Apoptosesensitivität primärer T-Lymphocyten durch Regulation der Expression von c-FLIP analysiert. Es wird gezeigt, dass die Expression von c-FLIP durch Stimulation des T-Zell-Rezeptors sowohl in naiven als auch in aktivierten T-Lymphocyten induziert wird. Die Abhängigkeit der c-FLIP-Expression von zwei differenziell regulierten Promotoren wird erstmalig demonstriert.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Fritsch, Cornelius: Regulation des Aktivierungs-Induzierten Zelltods in peripheren humanen T-Zellen duch das antiapoptotischen Protein c-FLIP. 2006.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export