Aufbau und Entwicklung von Neutronen-Flugzeit-Detektoren für die Untersuchung astrophysikalisch relevanter (γ, n)-Reaktionen

Beyer, Roland

Im Rahmen dieser Diplomarbeit wurden verschiedene Neutronendetektoren (Li-Glas-, ZnS- und Plastik-Szintillatoren auf ihre Eignung zum Nachweis von schnellen Neutronen in einem Energiebereich von einigen zehn keV bis wenige MeV untersucht. Dabei wurde die Nachweisschwelle der Plastik-Szintillatoren durch beidseitige Auslese und Verwendung hochverstärkender Photovervielfacher auf weniger als 50 keV abgesenkt. Ein elektronischer Messaufbau zur korrelierten Aufnahme von Energie- und Zeitinformation der Signale von bis zu 10 Detektoren unter Verwendung moderster Multihit-Multievent-TDCs wurde geschaffen. Desweiteren wurde eine Testmessung der Photodissoziation des Deuterons am Bremsstrahlungsmessplatz des Elektronenbeschleunigers ELBE im Forschungszentrum Rossendorf erfolgreich durchgeführt.

Zitieren

Zitierform:

Beyer, Roland: Aufbau und Entwicklung von Neutronen-Flugzeit-Detektoren für die Untersuchung astrophysikalisch relevanter (γ, n)-Reaktionen. 2006.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export