Homocystein und Metaboliten in Assoziation zur Inzidenz kardiovaskulärer Erkrankungen und Progression des Nierenfunktions-verlustes bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz

Wolf, Marco

Homocystein (Hcy) gilt als unabhängiger Risikofaktor für kardiovaskuläre Erkrankungen (CVD). Der Einfluss von Hcy und seinen Metaboliten auf die Inzidenz einer CVD und dem zunehmenden Nierefunktionsverlust bei chronisch Niereninsuffizienten (CNI) wurde prospektiv untersucht. Es konnte kein signifikanter Einfluss nachgewiesen werden. Eine moderate Anämie wurde jedoch als unabhängiger Prädiktor einer CVD bei CNI ermittelt.

Zitieren

Zitierform:

Wolf, Marco: Homocystein und Metaboliten in Assoziation zur Inzidenz kardiovaskulärer Erkrankungen und Progression des Nierenfunktions-verlustes bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz. 2005.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export