Auswertung semistandardisierter Interviews

Stauche, Helmut

Für die einfache computergestützte Auswertung semistandardisierter Interviews wurde eine MS Excel-Datei quali.xls entworfen, in deren Hintergrund aufeinander abgestimmte VBA-Prozeduren laufen. Die Datei dient der Vereinfachung essentieller Aufgaben, die als an die Transkription anschließende Arbeitsphasen vor den Auswertern semistandardisierter Interviews stehen. In einem teilautomatisierten Verfahren wird aus dem Interviewtranskript heraus ein Kategoriensystem generiert, das im Hintergrund eine Interviewfrage-Kategorien-Matrix erzeugt. In dieser arbeiten Programme, die die absoluten und relativen Häufigkeiten des Vorkommens der Kategorien im Interview berechnen, diese Berechnungen gesplittet nach den Werten von Moderatorvariablen, wie z.B. Geschlecht, Altersgruppe der Interviewpartner etc., durchführen und die Ergebnisse in Kreuztabellen sowie in einfachen bzw. gruppierten Balkendiagrammen darstellen. Des weiteren kann in quali.xls ein Abstraktionsprozess der Kategorien zu Superkategorien vorgenommen werden, für dessen Ergebnis dieselben Auswertungsmöglichkeiten wie oben existieren. Eine Nachnutzung der unterstützenden PC-Programme ist nach Kontaktaufnahme möglich. Der Aufsatz geht auf Grundsätzliches zur Auswertung semistandardisierter Interviews ein und beschreibt die Arbeit mit quali.xls ausführlich, so dass auch der ungeübte Excel-Nutzer keine Schwierigkeiten beim Einsatz haben sollte.

Zitieren

Zitierform:

Stauche, Helmut: Auswertung semistandardisierter Interviews. 2005.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export