Nachweis des ßA4-Proteins mittels NIR : eine in vitro Machbarkeitsstudie

Albrecht, Wiebke Brigitte

Die vorgelegte Studie beinhaltet Vorversuche zur möglichen Bildgebung des ßA4-Proteins in vivo im menschlichen Gehirn im Nah-Infrarot-Bereich. Dazu wurden Alzheimer-gehirngewebsproben mit einem biotinylierten D-Peptid und einem Cy5.0-Streptavidin inkubiert und das ßA4-Protein im Small Animal Near Infrared Fluorescence Imager optisch dargestellt. Die beiden Komponenten wurden zu einer fluorochromen one-step Sonde verbunden und damit auch Alzheimerplaques im Gehirngewebsschnitten im Detektor sichtbar gemacht. Der Einfluß des die Plaques umgebenden Gewebes auf die Fluoreszenzintensität des Fluorochroms wurde anhand von Phantomversuchen überprüft.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Albrecht, Wiebke Brigitte: Nachweis des ßA4-Proteins mittels NIR. eine in vitro Machbarkeitsstudie. 2005.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export