Einfluss verschiedener Tetracycline auf parodontopathogene Spezies und Interleukinfreisetzung im Zusammenhang mit KB-Zellen

Wachter, Patricia

Tetracycline haben einen festen Stellenwert als Adjuvanzien bei der Therapie von Parodontitiden. In der vorliegenden Arbeit wurde die antimikrobielle Effektivität der Tetracyclin-Derivate Doxycyclin, Minocyclin und Tetracyclin auf die Bakterienstämme Porphyromonas gingivalis ATCC 33277 und Actinobacillus actinomycetemcomitans Y4 in vitro im Zusammenhang mit KB-Zellen untersucht. Außerdem wurde der Einfluss der beiden Bakterienstämme sowie der Tetracyclin-Antibiotika auf die Freisetzung von IL-1ß, IL-6, IL-8, TNF-alpha und TGF-ß1 aus den KB-Zellen beobachtet.

Zitieren

Zitierform:

Wachter, Patricia: Einfluss verschiedener Tetracycline auf parodontopathogene Spezies und Interleukinfreisetzung im Zusammenhang mit KB-Zellen. 2005.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export