Einfluß schwerer Hypoxie bzw. moderater Hypoxie mit Hyperthermie auf die Durchblutung des Magendarmtraktes beim neugeborenen normalgewichtigen und wachstumsretardierten Ferkel

Hubold, Christian

Eine schwere hyperkapnische Hypoxie (HH) führt bei normalgewichtigen (NG) und intrauterin wachstumsretardierten (aIUWR) neugeborenen Ferkeln zu einer ausgeprägten intestinalen Ischämie. aIUWR-Tiere zeigen in der Reperfusionsphase eine erneute Durchblutungsrestriktion. Eine zusätzliche Hyperthermie bei moderater HH verstärkt bei NG- und aIUWR-Tieren eine intestinale Ischämie und muss als zusätzlicher Risikofaktor gewertet werden.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Hubold, Christian: Einfluß schwerer Hypoxie bzw. moderater Hypoxie mit Hyperthermie auf die Durchblutung des Magendarmtraktes beim neugeborenen normalgewichtigen und wachstumsretardierten Ferkel. 2005.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export