Selbstorganisierte Strukturbildung in UV sensitiven optischen Polymeren

Streppel, Ulrich GND

Die Dissertation "Selbstorganisierte Strukturbildung in UV sensitiven optischen Polymeren" beschäftigt sich mit der Untersuchung der physikalischen Ursachen selbstorganisierter Strukturbildungsphänomene, die bei der UV-Bestrahlung UV-sensitiver optischer Polymere auftreten. Es wird die Veränderung optischer Materialparameter bei einem Belichtungsvorgang untersucht. Es wird gezeigt, dass aus der nichtlinearen Veränderung der optischen Materialeigenschaften eine neuartige Form einer Modulationsinstabilität resultiert, deren Existenz und Raumfrequenzverhalten in Theorie und Experiment nachgewiesen wird. Die Strukturbildung hängt vom räumlichen Kohärenzgrad der verwendeten Lichtquelle ab. Zudem konnte die Existenz eines Schwellwertes der räumlichen Kohärenz nachgewiesen werden, unterhalb dem keine Modulationsinstabilitäten auftreten. Die Auswirkung und Steuerungsmöglichkeiten der selbstorganisierten Strukturbildung werden am Beispiel der Erstellung von Mikrostrukturen hohen Aspektverhältnisses gezeigt.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Streppel, Ulrich: Selbstorganisierte Strukturbildung in UV sensitiven optischen Polymeren. 2005.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export