Untersuchungen experimenteller Verfahren zur resonatorinternen Modenformung

Büttner, Alexander

Die Designkonzepte der resonatorinternen Modenformung erlauben es, die transversalen Modeneigenschaften stabiler und instabiler Laser gezielt zu verbessern und an konkrete Anwendungen anzupassen. Mit zunehmender Anzahl von Freiheitsgraden nimmt jedoch auch die Komplexität des Resonators und dessen Justageaufwand zu. Die vorliegende Arbeit befaßt sich mit der Untersuchung experimenteller Verfahren und Möglichkeiten zur Vermeidung von Justageproblemen und zur Vereinfachung des Aufbaukonzeptes bei der resonatorinternen Modenformung sowohl im Freiraum- als auch im Wellenleiterlaser. Im Freiraum-Resonator wird dies ermöglicht durch den Übergang zur gefalteten Resonatorgeometrie. Die Möglichkeiten des Prinzips werden experimentell in einem Nd:YAG-Laser demonstriert. Im Wellenleiterbereich wird die direkte monolithische Integration von Phasenelementen in den Breitstreifenlaser theoretisch untersucht und experimentell anhand eines farbstoffdotierten Polymer-Breitstreifenlasers demonstriert.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Büttner, Alexander: Untersuchungen experimenteller Verfahren zur resonatorinternen Modenformung. 2005.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export