Synthese, katalytische Kreuzkupplungsreaktionen und Folgechemie neuer sigma-Organometallverbindungen und Oxalamidinatkomplexe des Palladiums und Nickels

Lamm, Katja GND

Die in dieser Arbeit synthetisierten und vollständig charakterisierten di- und trinuclearen Tetra(organyl)oxalamidinatkomplexe des Nickels und Palladiums zeigen katalytische Aktivitäten in verschiedenen C-C-Knüpfungsreaktionen, wie z. B. der Kumada-Corriu-Kreuz-kupplung, der Heck-Reaktion, der Negishi-Reaktion und der kupferfreien Sonogashira-Reaktion. Insbesondere wird der sterische und elektronische Einfluss der unterschiedlich substituierten Oxalamidinatliganden und der Metallzentren auf die katalytische Aktivität diskutiert. Die aus Tetra(organyl)oxalamidinatkomplexen darstellbaren homoleptischen sigma-Organometallverbindungen zeigen katalytisches Potenzial bei der Aktivierung von C-Br, C-Cl und C-F-Bindungen in C-C-Kreuzkupplungsreaktionen und es werden detaillierte Aussagen zu ihrer Reaktivität getroffen. Erstmals können darüber hinaus Synthesewege zur Darstellung von Palladium(II)-Acetylidkomplexen gezeigt und die Molekülstruktur dieser Verbindungen beschrieben werden.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Lamm, Katja: Synthese, katalytische Kreuzkupplungsreaktionen und Folgechemie neuer sigma-Organometallverbindungen und Oxalamidinatkomplexe des Palladiums und Nickels. 2004.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export