Ergebnisse der adjuvanten und neoadjuvanten Strahlentherapie des Rektumkarzinoms in Jena 1993-1998 : eine retrospektive Analyse

Kowalski-Wiedom, Andrea

Retrospektive Analyse der Therapieergebnisse von 116 Patienten mit der Primärdiagnose Rektumkarzinom, die im Zeitraum von 1993 -1998 eine adjuvante (n= 75) bzw. eine neoadjuvante (n= 41) Radio- bzw. Radiochemotherapie an der Klinik für Radiologie, Abteilung Strahlentherapie des Klinikums der FSU Jena erhalten hatten. Es wurden alle Patienten mit T1-4 N+; T3-4 N0, M0, M1 Hepar sowie mit fixiertem Tumor unter kurativer Zielsetzung in die Auswertung einbezogen. Im Berichtszeitraum trat ein Wandel in den Therapiekonzepten ein. Die mediane Nachbeobachtungszeit betrug 58 (34-104) Monate. Von besonderem Interesse waren die akuten und chronischen therapieassoziierten Nebenwirkungen sowie die Ergebnisse hinsichtlich des Tumors (Lokalrezidivrate, Metastasierungsrate und Überlebensrate im Sinne einer kliniksinternen Qualitätskontrolle.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Kowalski-Wiedom, Andrea: Ergebnisse der adjuvanten und neoadjuvanten Strahlentherapie des Rektumkarzinoms in Jena 1993-1998. eine retrospektive Analyse. 2004.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export