Die Bedeutung von spannungsgesteuerten Natriumkanälen für Proliferation und Migration der Neuroblastomzellinie SH-SY5Y

Wlasak, Rüdiger

Die Applikation von Tetrodotoxin, einem Hemmer des spannungsgesteuerten Natriumkanals, führt zu keiner Änderung von Proliferation und Migration der SH-SY5Y Zellen. Die Applikation von Veratridin, das unter anderem den Natriumkanal aktiviert, ergibt eine konzentrationsabhängige Senkung von Proliferation und Migration. Der gefundene Effekt beruht wahrscheinlich nicht auf die Einwirkung des Veratridins auf den spannungsgesteuerten Natriumkanal. Hier stehen Wirkungen über andere Ionenkanäle wie zum Beispiel den spannungsgesteuerten Calciumkanal im Vordergrund.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Wlasak, Rüdiger: Die Bedeutung von spannungsgesteuerten Natriumkanälen für Proliferation und Migration der Neuroblastomzellinie SH-SY5Y. 2004.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export