Einfluss von HLA-G1s auf die Proliferation und Zytotoxizität von NK92-Zellen und NK-Zellen

Schaumann, Andreas

In der vorliegenden Arbeit wurden die Zellen der Natürlichen Killerzelllinie 92 (NK92-Zelllinie) und Natürliche Killerzellen des peripheren Blutes (Blut-NK-Zellen) unter dem Einfluss von Human Leukocyte Antigene G1 soluble (HLA-G1s) in verschiedenen Konzentrationen (0,2µg/ml-2,0µg/ml) auf ihre Proliferationsaktivität zu verschiedenen Zeitpunkten (24, 48 und 72 Stunden nach Versuchsbeginn) und Zytotoxizität gegenüber der K562-Zelllinie untersucht. Es sollte geprüft werden, inwieweit HLA-G1s die Proliferation und Zytotoxizität der NK-Zellen moduliert.

Zitieren

Zitierform:

Schaumann, Andreas: Einfluss von HLA-G1s auf die Proliferation und Zytotoxizität von NK92-Zellen und NK-Zellen. 2004.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export