Neue Bioaktivitäten von Salvia miltiorrhiza Bunge (Lamiaceae) : Aktivitätsprofiling, Methodenentwicklung und Charakterisierung isolierter Verbindungen

Dittmann, Kathrin

In einem Screening von Pilz- und Pflanzenextrakten bezüglich möglicher Aktivitäten in Testsystemen, die mit neurodegenerativen Erkrankungen im Zusammenhang stehen, fiel der Dichlormethanextrakt von Salviae miltiorrhizae radix durch seine inhibierenden Eigenschaften im Monoaminoxidase-Assay auf. Die aus dem Extrakt isolierten Diterpenoide zeigten eine deutliche selektive Hemmung der Monoaminoxidase A (MAO A) und stellen damit eine neue Klasse von MAO A-Inhibitoren dar. Zur genauen Charakterisierung der inhibierenden Eigenschaften wurde ein quantitativer, kontinuierlicher und spektrophotometrischer Bioassay unter Verwendung rekombinater MAO A entwickelt und validiert. Für die Identifizierung weiterer Aktivitäten wurde die Droge in Testsystemen geprüft, die für antientzündliche und Krebs-chemopreventive Prozesse relevant sind. Deutliche Aktivitäten zeigten sich im iNOS-Assay."

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Dittmann, Kathrin: Neue Bioaktivitäten von Salvia miltiorrhiza Bunge (Lamiaceae). Aktivitätsprofiling, Methodenentwicklung und Charakterisierung isolierter Verbindungen. 2004.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export