Vergleichende klinische Untersuchungen zur Oxygenierung bei Einlungenventilation in Narkose unter intravenöser Anästhesie mittels Propofol versus balancierter Anästhesie mittels Sevofluran

Balke, Frank

In dieser Arbeit wurde der Einfluss von Sevofluran als volatiles Anästhetikum und Propofol als intravenöses Anästhetikum auf die Oxygenierung bei standardisiert narkotisierten Patienten während einer Ein-Lungen-Ventilation (ELV) untersucht. Beide Narkoseverfahren wurden anschließend bezüglich des Oxygenierungsverlaufes innerhalb einer Gruppe und zwischen beiden Gruppen miteinander verglichen. Als wichtigster Befund dieser Untersuchung konnte gezeigt werden, dass Sevofluran und Propofol in klinischer Dosierung zu keinerlei Unterschieden in der Oxygenierung des Patienten während der ELV führt. Somit eignet sich Sevofluran, trotz im Tierversuch und am Lungenmodell nachgewiesener Hemmung der hypoxisch-pulmonalen Vasokonstriktion, für thoraxchirurgische Eingriffe.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Balke, Frank: Vergleichende klinische Untersuchungen zur Oxygenierung bei Einlungenventilation in Narkose unter intravenöser Anästhesie mittels Propofol versus balancierter Anästhesie mittels Sevofluran. 2004.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export