Invasion und Überleben von Porphyromonas gingivalis in KB-Zellen und Freisetzung proinflammatorischer Interleukine

Müller, Anke

Porphyromonas gingivalis gehört zu den wichtigsten Bakterienspezies bei parodontalen Erkrankungen. Die Adhäsion der Bakterien an und Invasion in Epithelzellen ist ein wesentlicher Schritt in der Pathogenese. Eine intrazelluläre Persistenz des Erregers könnte ein Schlüssel für das Fortbestehen einer Parodontitis sein. Ziel unserer Studie war, verschiedene Stämme von P. gingivalis hinsichtlich ihrer Koloniemorphologie zu bestimmen, ihre Fähigkeit in Zellen einzudringen zu untersuchen und eine Persistenz über einen Zeitraum von 72 h zu überwachen. Eine weitere Aufgabe war, herauszufinden, in wie weit die Epithelzellen auf die Infektion mit den verschiedenen P. gingivalis-Stämmen reagieren. Dazu wurde Zellzahl, -durchmesser und -volumen bestimmt und mittels ELISA-Test die Freisetzung der proinflammatorischen Interleukine IL-1[beta], IL-6, IL-8 und TNF-[alpha] detektiert.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Müller, Anke: Invasion und Überleben von Porphyromonas gingivalis in KB-Zellen und Freisetzung proinflammatorischer Interleukine. 2004.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export